Erstes Tanzcafé voller Erfolg

Seniorenband „Es geht noch“ lädt im Seniorenzentrum Hanauerland zum Tanz

Das erste Tanzcafé war ein voller Erfolg. „Der Platz in unserem Gesellschaftsraum hat nicht ausgereicht. Da haben wir einfach noch das Foyer und den Flur dazu genommen“, sagt eine ob des guten Zuspruchs und der schönen Atmosphäre begeisterte Maria Morgenstern vom Sozialen Heimdienst des Seniorenzentrums Hanauerland.

Am Donnerstagnachmittag der vergangenen Woche war erstmals die dreiköpfige Seniorenband „Es geht noch“ zu Gast im Haus der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und sorgte mit ihrer Live-Musik, mit Schlagzeug, Akkordeon und Gitarre für richtig gute Stimmung bei den Bewohnerinnen und Bewohnern des Hauses sowie Gästen von außerhalb, die sich zuhauf eingefunden hatten, um das Tanzbein zu schwingen oder sich einen Kaffee mit Kuchen oder Torte zu gönnen. „Das hat Lust gemacht auf die nächsten Tanzcafés“, sagt Maria Morgenstern und weist darauf hin, dass im Laufe des Jahres weitere Nachmittage geplant sind.

Denn das ist das Konzept des „Tanzcafés für ältere Menschen mit und ohne Demenz“, wie die Veranstaltung offiziell heißt. Das Konzept für das Tanzcafé ist vom Arbeitskreis Demenz in Kehl entwickelt worden. Dabei wechselt der Austragungsort jedes Jahr, immer sind sechs Tanznachmittage geplant. Im vergangenen Jahr spielte die Seniorenband im Pflegeheim „Am Pfarrgarten“ in Willstätt. In diesem Jahr ist das Seniorenzentrum Hanauerland an der Reihe. Birgit Dehmer, Leiterin der „Tanzwerkstatt“ in Kehl, bringt alle in Schwung und das Seniorenzentrum stellt die Räume und sorgt für das leibliche Wohl. In den Tanzpausen können bei Kaffee und Kuchen Gespräche geführt und Erinnerungen ausgetauscht werden. Dabei richtet sich die Veranstaltung nicht nur an die Senioren, die im Heim wohnen, sondern vor allem auch an die älteren Menschen, die noch zu Hause leben.

Birgit Dehmer: „Tanzen gehört zu den ersten und ursprünglichsten Formen der Kultur. Musik und Bewegung wirken auf die Menschen in besonderer Weise. Beim Tanzen werden beide Gehirnhälften angesprochen und Kräfte mobilisiert. Dies zeigt sich auch in einer veränderten Haltung und Ausstrahlung der Person.“ Die Freude an der Bewegung und das gemeinsame Tun stehen immer im Mittelpunkt.

Info:

Termine der nächsten Tanzcafés:

4. Mai, 1. Juni, 28. September, 19. Oktober, 23. November, immer 14.30 bis 15.30 Uhr,
Anmeldung erwünscht unter Tel. 07851/8866558.
Menschen mit Demenz benötigen eine Begleitung.

07844/ 91898-0 Gerne rufen wir Sie auch zurück: hier klicken

AWO Seniorenzentrum Hanauerland
Hauptstraße 1a
77866 Rheinau